Wie die Luft zum Atmen von Brittainy C. Cherry aus der Romance Elements Reihe (Teil 1)

4/5


AUTOR: Brittainy C. Cherry
VERLAG: Lyx
GENRE: Liebesroman
7ERSTERSCHEINUNG: 12.01.2017
ISBN: 9783736303188
SEITENZAHL: 368
PREIS:
Paperback 14,00€ eBook 9,99€

In dem Roman “Wie die Luft zum Atmen” aus der Romance Elements Reihe von Brittainy C. Cherry geht es um Schicksal, Liebe und Vergebung. Nicht nur anderen gegenüber, sondern auch sich selbst. 
Als Lizzie zurück in ihre Heimat Meadows Creek kehrt trifft sie auf das Arschloch der Stadt. Ausgerechnet er ist jetzt auch noch ihr Nachbar. Trotzdem ist sie die einzige, die etwas in Tristan Cole sieht. Was genau das ist kann Lizzie sich auch nicht erklären. Seine Augen kommen ihr so bekannt vor.. Sie zeigen den gleichen Schmerz wie ihre. 
Ich muss mich schuldig bekennen.. Ich bin ein großer Fan von Brittainy C. Cherry. Sie ist eine meiner Lieblingsautorinnen. Dennoch werde ich nicht behaupten, dass das Buch zu meinen Lieblingen gehört. Ich fand es gut und flüssig zu lesen und an der ein oder anderen Stelle habe ich auch ein Tränchen verdrückt, aber es verdient meiner Meinung nach keine fünf Sterne. 
Was mir besonders gut und gleichzeitig nicht so gut gefallen hat waren die Lebensweisheiten. Sie sind so einfach, aber doch so unheimlich schwer im Leben zu erlernen. Es sind viele Klischees dabei, wie lebe dein Leben, lasse niemanden deine Träume zerstören, etc. was mir nicht ganz so gut gefallen hat. 
Der Hauptcharakter Elizabeth hat mir zu wenig Macken. Sie ist verständnisvoll, vorsichtig und mit Tristan geht sie auch Risiken ein, aber trotzdem hat mir etwas gefehlt. 
Tristan hingegen finde ich einfach fantastisch. Für mich hat er sehr viel Tiefe und ich kann seinen Schmerz und seinen Verlust gut nachvollziehen. Seine Emotionen schlagen sehr schnell um, was ihn für mich noch interessanter macht. Er ist unberechenbar und doch leicht zu durchschauen, wenn man ihn kennen lernt. 
Die Nebencharaktere, wie Faye und Mr. Hanson, sind meiner Meinung nach ebenfalls gut ausgearbeitet und geben dem Ganzen noch ein wenig Frische und Pepp. Faye ist eine Frau mit dem Denken eines Mannes. Mich würde sehr freuen, wenn es zu ihr noch ein Spin-off oder ähnliches geben würde, in dem sie die große Liebe findet. 
Das Ende kam für mich ziemlich überraschend, da ich mit einer derartigen Wendung nicht gerechnet hatte, auch wenn ich bereits andere Bücher von der Autorin gelesen habe. 
Zusammenfassend kann ich sagen, dass mich die Geschichte wirklich berührt hat, aber noch Verbesserungspotenzial besteht. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, aber könnten noch ein wenig mehr Tiefe vertragen, abgesehen von Tristan. 
In Kürze werde ich den 2. Teil “Wie das Feuer zwischen uns” lesen und bin gespannt, ob Brittainy meine Kritikpunkte schwinden lässt. 
Alles in allem kann ich nur sagen, dass es kein Fehler ist dieses Buch zu lesen. Wer auf der Suche nach dem Leben in seiner reinsten und ehrlichsten Form ist wird hier fündig. Wie das Leben eben so spielt 😉

Schreibe einen Kommentar