Golden Dynasty – Brennender als Sehnsucht von Jennifer L. Armentrout

5/5

❀ Hierbei handelt es sich um ein Rezensionsexemplar ❀

AUTOR: Jennifer L. Armentrout
VERLAG: MIRA Taschenbuch
GENRE: New-Adult-Roman, Krimi
ERSTERSCHEINUNG: 03.06.2019
ISBN: 978-3-7457-0011-4
SEITENZAHL: 396
PREIS: Paperback für 12,99€
e-Book (ePub) 9,99€
Reihenfolge der Golden Dynasty Reihe:
Band 1 - Größer als Verlangen
Band 2 - Brennender als Sehnsucht
Band 3 - Stärker als Begehren

❧ Zusammenfassung:

Die de Vincent-Brüder sind unfassbar reich und mächtig. Sie füllen immer wieder aufs Neue die Titelseiten der Boulevardpresse. Nikki kennt die Welt der Brüder nur zu gut, da sie quasi gemeinsam mit ihnen aufgewachsen ist, weil ihre Eltern für die Familie arbeiten. 
Als Nikki unerwartet zurück in das Anwesen zurückkehren und für die de Vincents arbeiten muss, weiß sie ganz genau, dass sie sich dem Teil ihrer Vergangenheit stellen muss, vor dem sie seither weggelaufen ist. Dazu gehört vor allem Gabriel, den sie seit der verhängnisvollen Nacht damals nie wiedersehen wollte.  

❧ Meine Meinung:

Das Cover ist mal wieder wunderschön aufwändig gestaltet! Die glitzernden Ornamente und Verzierungen sind mir sofort ins Auge gestochen und gefallen mir ausgesprochen gut. Die Lichtreflexe kommen meiner Meinung nach auf Fotos noch besser zur Geltung und geben dem Cover eine gewisse Tiefe. Schlägt man den Umschlag auf, so findet man ein groß gestaltetes Zitat: 

„Es fühlte sich echt an, bedeutend. Es fühlte sich wie Liebe an.“

Lediglich die Widmung hat mich etwas gestört, da sie mir zu unpersönlich war und es auf mich den Eindruck gemacht hat, als wäre dafür einfach nicht genug Zeit geblieben, um daran herumzufeilen. Die Widmung lautet einfach: „Für dich, Leser“. Mir persönlich gefällt es ziemlich gut, wenn die Widmung etwas aufwändiger gestaltet ist, beispielsweise durch ein paar persönliche Worte des Autors oder ein tiefgründiges Zitat, welches zu der verhängnisvollen Beziehung von Gabe und Nikki gepasst hätte. 

Ich finde das Buch ist ein New-Adult-Roman mit einem Hauch Krimi. Wie bereits aus dem ersten Buch der Reihe hervorgeht liegt auf den Frauen, die sich mit den de Vincent-Brüdern einlassen ein Fluch. Entweder sie werden verrückt oder sterben. Der Fluch spielt auch in diesem Band wieder eine große Rolle und ich frage mich, ob er das auch im dritten Band tun wird, was aber nahe liegend ist. 
Trotzdem würde ich sagen, das die Liebesgeschichte klar im Vordergrund steht und durch die Krimi-Elemente noch spannender und nervenaufreibender wird. 

Die Hauptfiguren sind Nikki und Gabe. Nikki ist die Tochter von Livie und Richard, den Hausangestellten. In ihrer Jugend verbrachte sie so viele Nachmittage im Anwesen oder war öfters in den Ferien anwesend. Damals war Gabe als Einziger richtig nett zu ihr. Devlin ignorierte ihre Anwesenheit größtenteils und Lucian zeigte nur wenig Interesse an ihr. 
Ich muss sagen, dass mich die Figuren teilweise richtig überrascht haben. Lucian kennt man bereits aus dem ersten Band und ist auch in diesem Band eine wichtige Nebenfigur, genauso wie Devlin. Devlin ist kein typischer Sonnenschein. Er ist gemein, direkt und für mich unglaublich interessant. Deswegen freue ich mich auch total auf Band 3, in dem es um Devlin geht. 

Nikki ist kompliziert. Sie ist einerseits sehr vernünftig, aber sobald es um Gabe geht ganz und gar nicht mehr. Er löst eine Art Trotzverhalten in ihr aus, wie damals in ihrer Jugend. Trotzdem ist ihre Sichtweise humorvoll und nachvollziehbar. Generell war mir Nikki sehr sympathisch und ich habe gerne ihre Gedankengänge verfolgt. 
Gabe ist charmant, witzig und frech. Sehr oft musste ich über seine dreisten Sprüche lachen und fand seine Art irgendwie erfrischend. Er war mir sehr sympathisch und gilt als der Harmlose der drei Brüder. Das sollte man aber definitiv nicht unterschätzen. Die drei Brüder sind alle nicht harmlos. Ganz und gar nicht. Besonders nicht für die Herzen der Frauen. Nikki merkt schnell, dass sie auf ihr dummes Herz achten sollte, das so richtig gegen ihren Kopf zu arbeiten scheint. 

Im Gegensatz zu Nikki stand für mich Sabrina. Sie ist einfach unausstehlich. Gemein, hinterhältig und absolut oberflächlich. Sie scheint sich lediglich über ihr Aussehen und ihren gesellschaftlichen Status zu definieren, obwohl einfach niemand sie leiden kann. Das sie die Verlobte von Devlin ist macht das Ganze super kompliziert. Jedoch weckte das einen Funken von Mitleid in mir, den ich für Devlin empfand. 

Während der gesamten Erzählung konnte ich mich gut in die Figuren hineinversetzen und mitfühlen. Den inneren Zwiespalt von Gabe und Nikki konnte ich sehr gut nachvollziehen und auch die Bedenken der anderen Figuren waren für mich absolut verständlich. Für mich waren die Streitgespräche von den beiden ein Highlight! Ich lieeebeee die Dynamik zwischen den beiden, die Leidenschaft, die Wut. Das macht es so viel menschlicher und spannender.

Die Erzählung wird hauptsächlich aus Nikkis Perspektive erzählt. Manchmal wechselt der Blickwinkel, sodass man auch etwas aus Gabes Perspektive mitbekommt. Was mich dabei allerdings gestört hat war, dass es zu den Wechseln keine Überschriften oder ähnliches gab, sondern mitten im Kapitel die Sicht gewechselt hat. Manchmal waren die Seiten so ungünstig formatiert, dass auch kein Absatz ersichtlich war. Auch die zeitlichen Sprünge hätte ich mir deutlicher gekennzeichnet gewünscht. Zumindest ein Absatz hätte dabei geholfen zu erkennen, das ein paar Wochen oder Tage vergangen sind. An diesen Stellen musste ich öfter nachlesen, ob ich mich vielleicht verlesen habe und das empfand ich als störend, da die Lösung dazu sehr einfach wäre. 

Zu Beginn des Buchs wird aus der Perspektive der 16-jährigen Nikki erzählt und ich hätte mir noch mehr davon gewünscht. Es wird so vieles angedeutet, aber nicht ausformuliert. Dadurch hatte ich teilweise das Gefühl gar nichts über Nikkis und Gabes Vergangenheit zu wissen. Natürlich hat das meiner Fantasie freien Lauf gelassen, aber hier hätte ich mir noch mehr Details und Rückblicke gewünscht. Beispielsweise wirkten die Schwimmstunden auf mich, als wäre es eine Art Schlüsselmoment für die Beziehung gewesen, aber im Verlauf der Erzählung erfährt man leider absolut gar nichts darüber, obwohl ich denke, dass es für noch mehr Kribbeln gesorgt hätte. Das ist für mich aber nur ein kleiner Kritikpunkt, da ich ein wenig süchtig nach mehr Details bin, einfach weil ich die Erzählungen von Jennifer unfassbar spannend finde und noch mehr erfahren will.  

Die Spannung blieb für mich durchgehend erhalten. Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden gelesen und es nur kurz weggelegt, um zu schlafen (um 4 Uhr morgens) und morgens direkt weitergelesen. Ich konnte nach einem Kapitel unmöglich aufhören. Mir kamen diese auch überhaupt nicht lang vor und es wurde auch nichts unnötig in die Länge gezogen. Zudem gab es ein paar überraschende Momente, mit denen ich so gar nicht gerechnet habe! Durch die verschiedenen Krimi Elemente hat sich die Spannung für mich immer weiter gesteigert und flaute auch zum Ende nicht ab, da für mich noch viele Fragen offen geblieben sind, die hoffentlich im dritten Band beantwortet werden!! 😮 Mir hat dieser Teil noch besser, als der erste gefallen 🙂 

Als Zielgruppe würde ich junge Erwachsene und Erwachsene anpeilen. Ich, als Frau, kann jedenfalls sagen, dass mir die Erzählung sehr gut gefallen hat und genau die richtige Portion an Drama hatte! Es gibt einige Sexszenen, was für New-Adult-Romane absolut normal ist. Diese sind aber auch nicht allzu lang oder komisch. Für mich dürften sie in der Erzählung nicht fehlen. 

❧ Mein Fazit:

Ich glaube mir hat dieser Band noch besser, als der erste gefallen. Wie schon gesagt war ich vom Spannungsaufbau mehr als begeistert. Ich hatte keine Chance das Buch aus der Hand zu legen, weil ich buchstäblich jedes Kapitel in sekundenschnelle inhaliert habe! 😀 
Wer auf der Suche nach Spannung, Nervenkitzel und einer tollen Liebesgeschichte ist wird hier bestimmt fündig werden! 
Ich persönlich freue mich schon unglaublich darauf den nächsten Band zu lesen, der mir netterweise auch wieder vom HarperCollins Verlag gestellt wird! Nochmal ein großes Dankeschön an euch! 
 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen